Handball in Bredenbek

Super-Minis

IMG 5778


Vielleicht ist es für einige Sportsfreunde, die diesen Bericht lesen, noch irreal, dass in Bredenbek Handball gespielt werden soll.

Für mich selbst war das auch nie ein Thema, bis zum Sommer dieses Jahres. Herzlichen Dank an dieser Stelle an Birgit Zeidler, die mich auf einer Feier dazu animiert hat, selbst etwas in die Hand zu nehmen.

„ Warum denn nicht Handball für die Kleinen?“

Dieses Thema hat mich die folgenden Tage beschäftigt. Mir war klar, dass ich das alleine nicht schaffen würde. Darum habe ich einige Tage später Tina Lorenzen direkt angesprochen. Von Tina wusste ich, dass sie selbst über viele Jahre diesem wunderbaren Mannschaftssport verfallen war und aktuell immer noch Torwarttrainerin einer Damenmannschaft ist. Nach anfänglichem Zögern stand aber auch am Ende dieses Gespräches fest, dass sie dieses Abenteuer mit mir eingehen wollte.

Es folgte ein Gespräch mit unserem Vorstand in kleiner Runde. Urmel, Bruno und Jan gaben uns den nötigen Rückenwind und über die Hallenzeit am Dienstag von 15 – 16 Uhr konnten wir uns auch sehr schnell einigen.

Die Zielgruppe sollte das Alter unserer beiden Töchter sein und der Name stand auch:  

                       Super-Minis SSV Bredenbek!

Am 7. November 2017 war es dann endlich soweit und wir haben mit 10 Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2012 und 2013 unsere erste Trainings-einheit absolviert. Derzeit haben wir 12 Anmeldungen, Tendenz hoffentlich steigend.

Vielleicht an dieser Stelle ganz kurz ein paar Eckdaten zu unseren Personen…

Mein Name ist Bente Steen, ich lebe seit 2010 mit meiner Familie in Bredenbek, Wir haben eine Tochter namens Helle, die beim Handballtraining dabei ist. Ich selbst habe mit 6 Jahren in meinem damaligen Heimatverein TSV Alt Duvenstedt das Handballspielen erlernt, ca. 25 Jahre später habe ich nach einigen Vereinswechseln auch dort meine Handballschuhe wieder an den Nagel gehängt. Seit dem bin ich als Alleinkämpfer unterwegs mit meinen Jogging-schuhen oder im Fitnessstudio. Aufgewachsen in einer handballverrückten Familie, bin ich nebenbei über viele, viele Jahre ein großer Anhänger des THW Kiel gewesen. In meiner Freizeit hat man mich damals stets als Dauergast in der Ostseehalle gefunden.

Und mein Name ist Tina Lorenzen. Ich lebe seit 2012 mit meiner Familie in Bredenbek. Meine Töchter Thea und Geske sind beim Handballtraining dabei. Mal schauen, ob sie das Handballfieber auch packt. Ich selber spiele seit dem 9. Lebensjahr Handball und habe meine Handballballschuhe erst 2014 an den Nagel gehängt. Zuletzt habe ich beim TSV Wattenbek den Kasten sauber gehalten. Schnell habe ich gemerkt, dass mir der Sport und vor allem das Mannschaftsgefühl sehr fehlen. Daher habe ich 2016 das Torwarttraining in der 1. Damenmannschaft der HSG Mönkeberg-Schönkirchen übernommen.

Wir freuen uns sehr auf die neue Aufgabe, mit den Bredenbeker Super-Minis. Für uns stehen zunächst der Spaß und der Umgang mit dem Ball im Vordergrund. Wenn wir es dann noch schaffen, ein Teamgefühl hervorzurufen, haben wir für´s Erste eine Menge geschafft.

Abschließend möchten wir hier gerne weitere Kinder ansprechen, die vielleicht auch Lust haben, mitzumachen! Wir freuen uns auf Euch.

Eure Tina und Bente