Willkommen beim SSV Bredenbek

csm icon koronarsport weiss auf rot 250px e0458fdfe8

Ein Schiedsrichter (auch Spielleiter oder Unparteiischer bzw. umgangssprachlich Schiri genannt) ist eine unparteiische Person, die bei einer Sportart mit zwei gegeneinander antretenden Parteien oder Mannschaften das Spiel leitet. Er überwacht den regelgerechten Spielverlauf durch Tatsachenentscheidungen sowie Zeitnahmen und ahndet regelwidriges Verhalten durch disziplinarische Maßnahmen. Ein Schiedsrichter muss alle Regeln sicher beherrschen. Die Verbände vieler Sportarten geben dazu Regelbücher heraus und verlangen von ihren Unparteiischen die Teilnahme an Fortbildungen und entsprechenden Schulungen zum Lizenzerhalt. Außerdem hat der Schiedsrichter in den durch Verbände geregelten Sportarten die Pflicht, einen Spielbericht zu verfassen. In diesem Dokument werden alle Teilnehmer, Ergebnisse und wichtigen Ereignisse des Spiels aufgeführt. Er wird in der Regel an einen übergeordneten Verband gesendet. [Wikipedia]

 

„Schiedsrichter im SSV Bredenbek: Kenn ich! Mag ich!! Mach ich auch!!!“

Es ist im Interesse des Fußballsports im Allgemeinen und im Interesse des SSV im Besonderen überaus wichtig, dass sich immer genügend Sportler finden, die bereit sind, als Schiedsrichter tätig zu sein. Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit und näheren Umgebung zeigen, dass der Kreisfußballverband mittlerweile dazu übergegangen ist, drastische Strafen auszusprechen, wenn ein Verein nicht die geforderte Anzahl Schiedsrichter stellt. Bestenfalls sind hohe Geldstrafen zu erwarten. Aber auch die Streichung einer Mannschaft aus der Wertung ist möglich und vom Kreisfußballverband sogar schon zweimal praktiziert worden. Für den SSV war dies in den letzten 20 Jahren kein Thema. Dies soll natürlich auch so bleiben.

Wenn Ihr Interesse habt, meldet Euch doch bitte beim Fußballobmann oder bei mir.

Euer Karl-Heinz Gellert

 

DFB Fußballregeln

 

 

Unser Schiedsrichter-Team

Marvin 01Marvin Hamann ist Schiedsrichter im Jugendbereich. Er 2014 seine Ausbildung zum Landwirt abgeschlossen und ist zurzeit beim Maschinenring Mittelholstein Servis GmbH als Klauenpflegehelfer und Arbeitskraft angestellt.Darüber hinaus engagiert er sich als Feuerwehrmann in der Freiwilligen Feuerwehr. "Mir bringt die Tätigkeit in der Feuerwehr sehr viel Spaß, weil man sich immer auf etwas anderes einstellen muss, also wie im Fußball (kein Einsatz ist gleich und kein Spiel ist wie das andere). Auch die Schiedsrichterei ist zu meinem Hobby geworden, weil ich auf dem Platz gefordert werde und mit Menschen zu tun habe."

 


 

frankhartwig 01Frank (Jimmy) Hartwig, ist am 15. März 2022 im Alter von 55 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben. In seiner langjährigen Laufbahn war Frank als Spieler und Schiedsrichter für den SSV Bredenbek tätig. Daneben engagierte Frank sich auch ehrenamtlich im SSV Bredenbek, in dem er vom 7. März.2003 bis 19. April 2010 das Amt des 2. Vorsitzenden bekleidete. Für sein herausragendes Engagement im Schiedsrichterwesen, (unter anderem als Schiedsrichter in der damaligen Bezirksliga und Schiedsrichterassistent in der Regionalliga) wurde Frank im Jahre 2018 vom Schleswig-Holsteinischen Fußballverband mit der goldenen Schiedsrichter-Ehrennadel ausgezeichnet.Für seine langjährige Treue zum SSV Bredenbek erhielt Frank im Jahre 2020 die silberne Ehrennadel des Vereins.

 

  

karlheinzgellert 01Karl-Heinz Gellert ist dienstältester SR im SSV. In seiner aktiven Zeit hat er jahrelang in der höchsten Klasse des Landes (Verbandsliga) gepfiffen und wurde als SRA in der 3. Liga eingesetzt. Karl-Heinz gibt nun seit einer Vielzahl von Jahren sein Wissen als Beobachter und Coach an die Schiedsrichter der Schleswig-Holstein Liga weiter, in dem er die Spielleitungen mit den SR analysiert und deren Leistungen benotet. Zudem ist er seit 1. Juli 2008 in den neu gebildeten SR-Lehrstab im SHFV berufen worden. Dort zeichnet er für die Nachwuchsausbildung und -förderung in der Region NordOst (RD, Kiel, Plön) und die Trainerausbildung in Sachen Regelkunde verantwortlich.

 

 

lutzpohlmann 01Lutz Pohlmann ist sein Beginn der Serie 2011/2012 wieder im SSV als Schiedsrichter dabei. Lutz hatte im Jahre 1998 seine aktive Karriere, in der er es als Schiedsrichter des SSV Bredenbek bis in die 1. Fußballbundesliga brachte, beendet. Danach folgten einige Jahre als Beobachter in der 2. Fußballbundesliga. Im Jahre 2001 wurde die Zeit knapp und Familie, Beruf und Politik hatten Priorität. Den durch den Rückzug aus der Politik gewonnen Freiraum nutzt Lutz jetzt wieder für sein „Lieblingshobby“, der Schiedsrichterei, in dem er als Schiedsrichterbeobachter im Kreis Rendsburg-Eckernförde sein umfangreiches Wissen an junge Talente weitergibt.

 

 

gerhardehmke 01Schließlich gehört auch Gerhard Ehmke als „EhrenSchiedsrichter“ weiterhin zu unserer Schiedsrichterabteilung. Gerhard wurde am 14. Juni 2008 im Rahmen eines großartigen Abschiedsspiels in den „Schiedsrichterruhestand“ verabschiedet. Über 40 Jahre war Gerhard als Schiedsrichter für unseren SSV im Lande unterwegs. Zunächst aktiv bis zur damaligen Landesliga und danach als Beobachter in der Verbandliga. Von seinem Wissen und seinem Erfahrungsschatz profitierten unzählige Schiedsrichter, die Gerhard mit fundierten Analysen ihrer Spielleitungen ein kleines bisschen besser machte. Gerhard hat sich in außergewöhnlicher Art und Weise um den Fußballsport verdient gemacht. Aus diesem Grunde wurde er auch für sein langjähriges Engagement um den Fußballsport vom Ehrenamtsbeauftragten des SHFV, Uwe Bachmann mit der silbernen Ehrennadel des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes geehrt. Da Gerhard im Herzen immer Schiedsrichter und SSVer bleibt, wird er bei uns immer seinen Platz haben, auch wenn er auf der offiziellen Schiedsrichterliste des Verbandes nicht mehr geführt wird.

Copyright © 2022

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.